Über mich

 

Einige Zeit Kommandant einer Jägergruppe beim Jägerbataillon 10. Diese Einheit war spezialisiert in

Jagdkommandotechniken, Orts - und Häuserkampf, Vorposten und Erkundungsdienst. Dort absolvierte ich auch einige Alpinkurse und die Ausbildung zum Rettungsschwimmer. Sowie die Taucherausbildung

bei CMAS bis Brevet ***. Nachdem ich viele Jahre in der Lebensmittel und Pharmaindustrie tätig war, bin ich 2010 ausgestiegen um wieder das Gefühl für die Umwelt zu bekommen, die man sich in der modernen Welt erst nach und nach zurückerobern muss: ,, Mit der Zeit merkt man, was man eigentlich alles verloren hat in der Zivilisation."

 

Seitdem Survivaltrainer, Vortragender und Abenteurer.

 

 

 

 

 

Die Zivilisation hinter sich zu lassen und ganz auf sich allein gestellt in der freien Natur zu leben ist nicht jedermanns Sache. Für mich aber hat ein solches Abenteuer seinen ganz besonderen Reiz. Mit selbst erlernten Überlebenstechniken und nur mit dem Allernötigsten ausgestattet, wage ich mich seit 20 Jahren

in die unbarmherzige Wildnis. Meine Ausrüstung besteht aus dem Kanu ( 5m lang und 25kg schwer ) einem Schlafsack, Fire Steel zum Feuermachen, Messer, Beil, Alukiste für Lebensmittel und Trinkwasser. Meine Husky-Hündin DAKOTA begleitet mich bei meinen Expeditionen. Sie ist ein Siberian - Husky und ihr indianischer Name bedeutet übersetzt ,, Die Freundliche,,

" Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden.

Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun!"

 

v.Goethe