Seit 2009 ist die Teilnahme an Dogtrekkings (Wanderbewerbe über mindestens 80 km in zwei Tagen) und Mitteldistanzbewerbe wie Longtrails (Mittel- und Langstreckenrennen im Schnee) ein liebgewordener Bereich meines intensiven Zusammenlebens mit Hunden. Diese Ausdauersportarten mit Hund(en) vereinen und krönen viele Kenntnisse und Fertigkeiten, die ich seit meiner Kindheit mit den Familienhunden und meiner Pfadfinderzeit sammeln konnte. So waren Wandern, Orientierung, Zelten, Biwakieren, Leben und Kochen in der Natur, Bushmancraft, Überlebenstechniken, Erste Hilfe u.v.m. immer Teil meines Lebens und bereits vor meinen Polarlicht-Hundetouren in Lappland sattelfeste Routine.
Seit 1990 begleiteten eigene Hunde meine Wege und Aktivitäten, vor allem Wander- und Skitouren in den Bergen. Besonders intensive Erinnerungen habe ich an die Schneesaison 1994/1995, wo wir von Weihnachten bis Ostern ausnahmslos jedes Wochenende auf Tour waren.


Mit Kalinka und Elchak bin ich in die Welt der Schlittenhunde eingetaucht, samt Training und Rennen, Klickertraining und Tellington-Touch. Für einen Schlittenhundeverband und in Eigenregie habe ich zwei Jahre monatliche "Mit Elchak unterwegs - Touren durch alle Jahreszeiten" organisiert und geführt. Bevor er in Pension ging, hat Elchak auch mein Marathontraining begleitet - beim großen Laufereignis durfte er leider nicht mitkommen bzw. hätte ich es ihm auch nicht zugemutet.
Endlich wieder in Hundebegleitung, habe ich mit Sannerk Dogtrekkings beschnuppert und meine Begeisterung für diese intensive Ausdauersportart und Erlebnismöglichkeit - auch in der gelaufenen Variante - entdeckt. Sheyenne, nun der zweite Hund an meiner Seite, hat mit uns im Winter den Sprung vom Skijöring zur Pulkakategorie mitgemacht und gemeinsam haben wir drei einen lange gehegten Traum wiederholt in Sápmi (Lappland) belebt: Mit meinen Hunden unter Polarlicht unterwegs zu sein! :)

"Akademischer Konsulent für Naturschutz und Kulturlandschaftsmanagement" muß man natürlich nicht sein, um Natur und Ökologie nahezubringen, aber ich bin und kann´s

 

Inhaber: www.hundunderwegs.at